4 Lerntipps F R Bessere Texte

Hannah arendt über tradition

In den normalen Bedingungen der Vorbereitung der Tiere zum Abschlachten in den Muskeln ist 0,5—2 % enthalten. Bei der Gewebefermente wird durch die Reihe der Zwischenstadien bis zu milch- und anderer Säuren gespalten, deren Zahl in den abgesonderten Muskeln bis zu 0,5—1,2 % angesammelt wird. Die so bedeutende Ansammlung der Säuren vergrössert die Konzentration der Ionen, was chemisch, fisiko - und die Umwandlungen im Muskelstoff bedingt.

Die Fleischtuschen nehmen schnell wahr und sparen die nebensächlichen Gerüche des Raumes (der Geruch der frischen Farbe,, der Stoffe u.a.) auf. Es bleiben die wesensfremden Gerüche im Fleisch und dem Fett bei den Tieren erhalten, wenn von ihm vor dem Abschlachten die medikamentösen Stoffe einführten oder sie transportierten in, in die früher die Desinfektionsmittel usw. beförderten